ZUM LANDESPORTAL
IMPRESSUM  SITEMAP  LOGIN
KW 38  20.09.2014  05:54
Sie sind hier: Taktik > OPTA und Funkrufnamen

Operativ-taktische Adressen und Funkrufnamen

Wie im analogen BOS-Funk gibt es natürlich auch im Digitalfunk entsprechende Funkrufnamen. Theoretisch wäre es möglich, die bisherigen Funkrufnamen im Digitalfunk weiter zu nutzen. Es gibt jedoch Argumente, die bisherige Funkrufnamensystematik an neue Rahmenbedingungen anzupassen. Diese Anpassungen sind nicht nur dem Digitalfunk geschuldet sondern maßgeblich auch den gesammelten Erfahrungen mit dem alten System:

  • Aufgrund der zunehmenden Fahrzeugvielfalt sind in einigen Bereichen der alten Funkrufnamensystematik sämtliche Kapazitäten ausgeschöpft.
  • Es besteht oftmals Unklarheit darüber, wie neue Fahrzeuge in das bestehende System eingeordnet werden sollen.
  • Im Digitalfunk gibt es zwar weiterhin einen taktischen aber keinen technischen Unterschied zwischen dem Einsatzstellenfunk und dem übergeordneten Funkverkehr. Dadurch muss eine Funkrufnamensystematik für beide Bereiche anwendbar sein.
  • Die operativ-taktische Adresse (vergleichbar mit der Funkmeldesystem-Kennung im Analogfunk) sollte mit den Funkrufnamen in Einklang gebracht werden.

Die neue Funkrufnamensystematik wird derzeit durch eine Arbeitsgruppe erarbeitet, in der sowohl Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Feuerwehr vertreten sind. Ziel ist es, die Systematik landesweit zeitgleich noch vor dem Digitalfunk umzusetzen, damit die "Gewöhnungsphase" noch vor der operativ-taktischen Nutzung des Digitalfunks abgeschlossen ist.

Sobald die Arbeitsgruppe zu einem Ergebnis gekommen ist, werden wir es Ihnen hier gern vorstellen.