ZUM LANDESPORTAL
IMPRESSUM  SITEMAP  LOGIN
KW 41  16.10.2021  18:12
Sie sind hier: Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen


operative-taktische Adresse

Kategorie: Dienste und Anwendungen

Was ist eine operativ-taktische Adresse?


Antwort

Eine operativ-taktische Adresse ("OPTA") enthält Zusatzinformationen über die Identität eines Teilnehmers. Während einer Sitzung eines Sprachdienstes überträgt der sendende Sprachteilnehmer die eigene OPTA jedes Mal nach Erhalt der Sprechberechtigung an die emfpangenden Sprachteilnehmer.

Beim Kurzdatendienst fügt der sendende Datenteilnehmer die eigene OPTA in die Nutzdaten der Kurzdatennachricht ein und überträgt diese somit an die empfangenden Datenteilnehmer.

Für Funk- und Leitstellenteilnehmer wird die OPTA auf der BOS-Sicherheitskarte abgelegt. Die OPTA kann für Funkteilnehmer durch eine Kryptovariablemanagementstation (KVMS) temporär geändert werden ("Alias-OPTA"), um beispielsweise die Rolle eines Teilnehmers während eines Einsatzes durch seine operativ-taktische Adresse zu vermitteln. Operativ-taktische Adressen dienen im Gegensatz zu technischen Adressen nicht dem Verbindungsaufbau.


zurück zur Übersicht