ZUM LANDESPORTAL
IMPRESSUM  SITEMAP  LOGIN
KW 47  27.11.2021  02:47

Digitalfunk BOS in Schleswig-Holstein

Mit dieser Internetpräsenz möchten wir Sie über die Einführung des Digitalfunks der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Schleswig-Holstein informieren. Zu unserer Zielgruppe gehören neben den zukünftigen Nutzern des Funknetzes und den Beteiligten aus Politik und Verwaltung natürlich auch interessierte Bürgerinnen und Bürger – seien Sie alle auf unseren Seiten herzlich willkommen.


Übersicht der Themenbereiche

Taktik des
Digitalfunks
Technik des
Digitalfunks
Ausbildung Aus der Praxis Fragen und
Antworten

Aktuelles vom Digitalfunk

 

5. Juli 2021

Die Autorisierte Stelle Digitalfunk hat in einem Bericht den aktuellen Sachstand zur Feinjustierung und Optimierung des Digitalfunknetzes in Schleswig-Holstein zusammengefasst. Grundlage für die Planung der Maßnahmen waren flächendeckende Funkmessungen und die Rückmeldungen der Nutzerinnen und Nutzer des Digitalfunks zu Störungen und Funkversorgungslücken.

 

   Bericht zur Feinjustierung und Netzoptimierung vom

         2. Juli 2021 herunterladen  hier klicken

 

 


2. Juli 2021

 

Die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Technikerin oder einen Techniker für das Team Funk.

Bewerbungen werden bis zum 25. Juli 2021 entgegengenommen.

 

   Stellenausschreibung der RKiSH herunterladen hier klicken

 

 


5. Mai 2021

Nach dem Erstaufbau des Digitalfunknetzes in Schleswig-Holstein wurde durch Messfahrten die funktechnische Versorgungsqualität überprüft. Bei dieser Überprüfung konnten Funkversorgungslücken identifiziert werden, an deren Beseitigung die Autorisierte Stelle für Digitalfunk in Schleswig-Holstein (ASSH), in Zusammenarbeit mit dem Gebäude- management Schleswig-Holstein (GMSH) und Dataport AöR, arbeitet.  
Um die geforderte Funkversorgung im Bereich der Ortsmitte Heikendorf (Straßenverlauf B502 und K51) zu erzielen, wurde in diesem Zusammenhang die Errichtung eines neuen Standortes erforderlich. 
Nach umfangreichen Abstimmungen mit dem Bund als Liegenschaftseigentümer und den unterschiedlichsten Organisationen, wie der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Fachbereich Bundesforst) und anderen für Umwelt- und Naturschutz zuständigen Diesntstellen, wurde eine Baugenehmigung zur Errichtung einer Basisstation erteilt. Die Station, besteht aus einem 45 Meter hohen Stahlgittermastes, der Antennenanlage und den dazugehörigen Systemcontainern für Funktechnik und Notstromversorgung.
Der Baubeginn erfolgt ab Mitte Mai 2021, die Errichtung der Infrastruktur ist aus heutiger Sicht für Ende August 2021 geplant.       
   

28. Juni 2019

 

Mit den Feuerwehrdienstvorschriften 800 und 810 wurden am 28. Juni 2019 zwei Dienstvorschriften in Schleswig-Holstein erlassen, die den Fernmeldeeinsatz im Allgemeinen aber auch den Sprech- und Datenfunkverkehr im Speziellen regeln. Diese sind ab dem 1. Juli 2019 für den Einsatz und die Ausbildung der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes verbindlich anzuwenden.

 

   Den Erlass zur Einführung der FwDV/DV 800 und 810 herunterladen hier klicken

 

  Die FwDV/DV 800 "Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz" herunterladen hier klicken

 

  Die FwDV/DV 810 "Sprech- und Datenfunkverkehr" herunterladen hier klicken

 

 


10. Dezember 2018

Am 7. Dezember wurde eine aktualisierte Fassung des Landesbetriebskonzeptes Digitalfunk BOS vom Nutzerbeirat Digitalfunk freigegeben.

Die Version 2.3 gibt einheitliche Handlungsstandards für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Schleswig-Holstein und den für den Betrieb des Digitalfunks in Schleswig-Holstein zuständigen Stellen vor, um einen optimalen Betrieb des Digitalfunks sicherzustellen.

 

Die aktuelle Fassung finden Sie im Bereich Vorschriften hier klicken

 

 

 

 

 

 


26. November 2018

Derzeit führen die Digitalfunk-Servicestellen das erste landesweite Update aller Funkgeräte der nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Schleswig-Holstein durch. Es handelt sich um das erste Update der Funkgeräte seit Beginn der Auslieferung im September 2015. Aufgrund dieses relativ langen Zeitraumes haben sich einige Neuerungen ergeben, über die wir Sie mit dem folgenden Dokument informieren möchten. Lassen Sie sich durch die Fülle der Informationen nicht abschrecken - letztendlich wird jeder, der bisher ein Digitalfunkgerät in Schleswig-Hosltein bedienen konnte, dies auch weiterhin ohne eine erneute Schulung können.

 

    Die Hinweise zum Digitalfunk-Update SH18 herunterladen hier klicken

 


19. Juni 2018

 

Vor kurzem hat die Projektgruppe Feuerwehrdienstvorschriften des Ausschusses für Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung den Entwurf einer FwDV/DV 810 "Sprech- und Datenfunkverkehr" zur Einsichtnahme veröffentlicht. Derzeit besteht bis zum 31. Juli 2018 die Gelegenheit, Stellungnahmen zum Entwurf abzugeben.

 


23. Mai 2017

Am 15. Mai 2017 gab der Leiter der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg, Herr Dr. Demke, als Vorsitzender der Projektgruppe Feuerwehrdienstvorschriften des Ausschusses für Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung in einer Pressemitteilung bekannt, dass zum 1. Juni 2017 der Entwurf einer FwDV/DV 800 zur Einsichtnahme veröffentlicht wird. Danach besteht für eine Dauer von zwei Monaten die Gelegenheit, Stellungnahmen zum Entwurf abzugeben. In der Folge ist im Frühjahr 2018 auch mit der Veröffentlichung eines Entwurfes einer FwDV/DV 810 zu rechnen.

 

    Die gesamte Pressemitteilung herunterladen hier klicken

 


12. Dezember 2016

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Einsatzkraft in der Feuerwehr, dem Katastrophenschutz oder dem Rettungsdienst erleben Sie den Digitalfunk in der Praxis. Dieses Erleben ist zunächst geprägt von Schulungen, Übungen und zunehmend auch von ersten Erfahrungen im Einsatzgeschehen.

Auch wenn Sie viele positive Eindrücke sammeln, so gibt es sicherlich auch den einen oder anderen Fehler oder die eine oder andere Störung, die Sie bemerken. Um diese Fehler und Störungen lösen zu können, sind wir darauf angewiesen, dass diese an die für Sie zuständige Digitalfunk-Servicestelle gemeldet werden. Je detaillierter Sie eine Störung beschreiben, desto besser lassen sich die Ursachen ergründen und Lösungen finden.

Der Umfang des Formulars sollte Sie nicht abschrecken - Ihre Digitalfunk-Servicestelle ist Ihnen gern beim Ausfüllen behilflich.

 

Bitte nutzen Sie hierfür das Formular, das Sie im Bereich Melden von Störungen und Fehlern finden hier klicken

 


6. Dezember 2016

Der Bereich Technik wurde in der vergangenen Woche überarbeitet. Neben einigen neuen Bedienungsanleitungen wurde auch der "Leitfaden zur Installation von Funkanlagen" sowie die Formulare zur Dokumentation des Einbaus in einer neuen Version online gestellt. Neu aufgenommen wurde auch das Formular zur Dokumentation von Anwendungen, die an der Zubehörschnittstelle (PEI) betrieben werden.

 

Die neuen Bedienungsanleitungen finden Sie im Bereich Bedienungsanleitungen und Datenblätter hier klicken

 

Die aktuelle Fassung des Leidfadens und die Formulare zur Einbaudokumentation finden Sie im Bereich Installation von Funkanlagen hier klicken

 

 

 


1. Dezember 2016

Zum 1. Dezember 2016 trat das Landesbetriebskonzept für den Digitalfunk in einer neuen, umfassend überarbeiteten Version 2.2 in Kraft. Es gibt einheitliche Handlungsstandards für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Schleswig-Holstein und den für den Betrieb des Digitalfunks in Schleswig-Holstein zuständigen Stellen vor, um einen optimalen Betrieb des Digitalfunks sicherzustellen.

 

Die aktuelle Fassung finden Sie im Bereich Vorschriften hier klicken

 

 

 

 

 

 


31. Dezember 2015

Am 30. November 2015 fand die 27. Sitzung der Arbeitsgruppe Taktik statt. Eines der zentralen Themen dieser Sitzung war das abschließende Bearbeiten der Rufgruppensystematik und das Festlegen der Rufgruppennutzung für den Netzbetrieb (TMO) und den Direktbetrieb (DMO).

Ein weiteres Thema war die Kommunikation zwischen den Einsatzmitteln der Luftrettung und der Landespolizei. Diese wurde daraufhin am 9. Dezember 2015 auch in der Arbeitsgruppe Funktionalitäten in Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstellen bearbeitet, so dass ab dem 1. Januar 2016 nach der neuen Verfahrensweise gearbeitet werden kann.

Nähere Informationen finden Sie hier

 

Rufgruppen und ihre Nutzung

 


22. Oktober 2015

Am 16. September 2015 trafen die ersten Funkgeräte aus der landesweiten, kommunalen Sammelbeschaffung in der Digitalfunk-Servicestelle des Kreises Segeberg ein. Es war kein Zufall, dass sich genau an diesem Tag die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der anderen Digitalfunk-Servicestellen und das Digitalfunk-Team der GMSH dort trafen. Es galt die erste Lieferung in Augenschein zu nehmen, die weiteren logistischen Prozesse abzustimmen und offene Fragen zu klären.

Bis in das Jahr 2018 hinein werden nun die Kreise und kreisfreien Städte mit Funkgeräten beliefert, so dass jetzt die Themen "Installation von Funkanlagen" und "Ausbildung der Anwenderinnen und Anwender" im Vordergrund stehen, bevor die Phase der operativ-taktischen Nutzung beginnt.


Um Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderung zu unterstützen, haben diverse Arbeitsgruppen mit Unterstützung des Ministeriums für Inneres und Bundesangelegenheiten, der Autorisierten Stelle, der Gebäudemangement Schleswig-Holstein AöR sowie der Lieferanten Ausbildungsunterlagen, Leitfäden und technische Dokumentationen erstellt.

Näheres finden Sie hier

 

Ausbildung

Installation von Funkanlagen

Bedienungsanleitungen und Datenblätter

 


18. Juni 2015

Der Kreis plön sucht zum 1. September eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für seine Digitalfunk-Servicestelle. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 26. Juni 2015.

Nähere Informationen zur Stellenausschreibung sowie die Kontaktdaten und die Bewerbungsanschrift finden Sie auf der Internetseite des Kreises Plön in der Rubrik Stellenangebote.

http://www.kreis-ploen.de


9. Mai 2015

Der Kreisfeuerwehrverband Segeberg sucht für seine Digitalfunk-Servicestelle zum 1. August 2015 eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter sowie zum 1. September 2015 eine Helferin bzw. einen Helfer.

Nähere Informationen zur Stellenausschreibung sowie die Kontaktdaten und die Bewerbungsanschrift finden Sie auf

www.kfv-segeberg.org

 

Hinweis:

Die Bewerbungsfrist ist mittlerweile abgelaufen.

 


9. April 2015

Zum 1. April ist das Landesbetriebskonzept für den Digitalfunk in der Version 2.1 in Kraft getreten. Im Landesbetriebskonzept Digitalfunk selbst und in den Anlagen 2 und 3 (nur Polizei) sind seit der Veröffentlichung der Version 2.0 zu Beginn des Jahres, nicht zuletzt auch wegen neuer technischer Rahmenbedingungen und Organisationsänderungen im Landespolizeiamt sowie einiger Rückmeldungen erst im Anschluss an die Veröffentlichung diverse Änderungen, Anpassungen und Ergänzungen erforderlich geworden.

 

Die jetzt aktuelle Fassung finden Sie im Bereich Vorschriften hier klicken


3. März 2015

Zum 1. Januar 2015 trat das Landesbetriebskonzept (LBK) für den Digitalfunk in einer neuen, umfassend überarbeiteten Version 2.0 mit insgesamt acht Anlagen in Kraft. Das LBK gibt einheitliche Handlungsstandards für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben in Schleswig-Holstein und den für den Betrieb des Digitalfunks in Schleswig-Holstein zuständigen Stellen vor, um einen optimalen Betrieb des Digitalfunks sicherzustellen. Das LBK beschreibt darüber hinaus u. a. die wesentlichen, am Betrieb des Digitalfunks beteiligten Organisationen und ihre Aufgaben, die einzelnen Funktionalitäten des Digitalfunks BOS und die taktischen Vorgaben für deren Nutzung.
 
Ihre Koordinierende Stelle BOS SH
 
Das LBK und die dazugehörigen Anlagen finden Sie im Bereich Vorschriften  hier klicken

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv, hier klicken